PHP 5.6.0beta1 released

PDO_SQLITE DSN

(PECL PDO_SQLITE >= 0.2.0)

PDO_SQLITE DSNVerbindungen zu SQLite-Datenbanken aufbauen

Beschreibung

Der PDO_SQLITE-Data Source Name (DSN) setzt sich aus den folgenden Elementen zusammen:

DSN-Präfix (SQLite 3)

Das DSN-Präfix ist sqlite:.

  • Um eine Datenbank auf dem Datenträger anzusprechen, wird ihr absolute Pfad an das DSN-Präfix angehängt.

  • Um eine Datenbank im Speicher zu erzeugen, wird :memory: an das DSN-Präfix angefügt.

DSN-Präfix (SQLite 2)

Die SQLite-Erweiterung in PHP 5.1 stellt einen PDO-Treiber zur Verfügung, welcher den Zugriff auf und das Erstellen von SQLite2-Datenbanken unterstützt. Das versetzt Sie in die Lage, auf Datenbanken zu zugreifen, die Sie mit einer SQLite-Erweiterung in früheren PHP-Versionen erstellt haben.

Hinweis:

Der SQLite2-Treiber steht in PHP 5.1.x nur zur Verfügung, wenn Sie PDO und ext/sqlite aktiviert haben. Er ist zur Zeit nicht in PECL verfügbar.

Der DSN-Präfix, um eine Verbindung zu einer SQLite2-Datenbank aufzubauen ist sqlite2:.

  • Um eine Datenbank auf dem Datenträger anzusprechen, wird ihr absoluter Pfad an das DSN-Präfix angehängt.

  • Um eine Datenbank im Speicher zu erzeugen, wird :memory: an das DSN-Präfix angefügt.

Beispiele

Beispiel #1 PDO_SQLITE DSN Beispiele

Die folgenden Beispiele zeigen PDO_SQLITE DSN, die genutzt werden, um Verbindungen zu SQLite-Datenbanken aufzubauen:

sqlite:/opt/databases/mydb.sq3
sqlite::memory:
sqlite2:/opt/databases/mydb.sq2
sqlite2::memory:

add a note add a note

User Contributed Notes 4 notes

up
7
frederic dot glorieux at diple dot net
2 years ago
In memory sqlite has some limitations. The memory space could be the request, the session, but no way seems documented to share a base in memory among users.

For a request, open your base with the code
$pdo = new PDO( 'sqlite::memory:');
and your base will disapear on next request.

For session persistency
<?php
$pdo
= new PDO(
   
'sqlite::memory:',
   
null,
   
null,
    array(
PDO::ATTR_PERSISTENT => true)
);
?>
up
2
Fatmoon
5 years ago
It seems that the directory that contains your sqlite database must be writeable by the web server. Making just the file writeable won't work.
up
1
rick
7 years ago
Don't forget "extension=php_pdo_sqlite.dll" has to be enabled in php.ini (if you use xampp is will be disabled by default) .
up
2
FST777
5 years ago
@ Fatmoon
That is correct. SQLite sometimes uses additional files in the same folder while writing to the DB. These files can sometimes be seen and usually contain the name of your DB and the word 'journal' in their filename.
Security wise, it might be a good idea to store the SQLite databases in a seperate folder to shield the rest from user www.
To Top