phpday 2022

Benutzerdefinierte Funktionen

Eine Funktion kann wie folgt definiert werden:

Beispiel #1 Pseudocode zur Demonstration der Nutzung von Funktionen

<?php
function foo($arg_1$arg_2, ..., $arg_n)
{
    echo 
"Beispielfunktion.\n";
    return 
$retval;
}
?>

Jeder beliebige korrekte PHP-Code kann in einer Funktion vorkommen, sogar andere Funktionen und Klassen-Definitionen.

Für Funktionsnamen gelten in PHP die gleichen Regeln wie für andere Bezeichner. Ein gültiger Funktionsname beginnt mit einem Buchstaben oder Unterstrich gefolgt von einer beliebigen Anzahl von Buchstaben, Ziffern und Unterstrichen. Als regulärer Ausdruck wird dies so ausgedrückt: ^[a-zA-Z_\x80-\xff][a-zA-Z0-9_\x80-\xff]*$.

Tipp

Siehe auch Userland-Namensregeln.

Es ist nicht erforderlich, dass Funktionen bereits definiert sein müssen, wenn auf sie verwiesen wird, außer wenn eine Funktion nur bedingt definiert wird, wie in den beiden untenstehenden Beispielen gezeigt.

Wenn eine Funktion nur unter bestimmten Bedingungen definiert wird, wie in den beiden folgenden Beispielen, muss die Definition dieser Funktion noch vor deren Aufruf abgearbeitet werden.

Beispiel #2 Bedingte Funktionen

<?php

$makefoo 
true;

/* Wir können foo() von hier aus nicht aufrufen, da sie
   noch nicht existiert, aber wir können bar() aufrufen */

bar();

if (
$makefoo) {
  function 
foo()
  {
    echo 
"Ich existiere nicht, bis mich die Programmausführung erreicht hat.\n";
  }
}

/* Nun können wir foo() sicher aufrufen,
   da $makefoo als true ausgewertet wurde */

if ($makefoofoo();

function 
bar()
{
  echo 
"Ich existiere sofort nach Programmstart.\n";
}

?>

Beispiel #3 Funktionen innerhalb von Funktionen

<?php
function foo()
{
  function 
bar()
  {
    echo 
"Ich existiere nicht, bis foo() aufgerufen wurde.\n";
  }
}

/* Wir können bar() noch nicht
   aufrufen, da es nicht existiert */

foo();

/* Nun können wir auch bar() aufrufen, da sie durch die
   Abarbeitung von foo() verfügbar gemacht wurde */

bar();

?>

Alle Funktionen und Klassen in PHP existieren im globalen Namensraum - sie können außerhalb von Funktionen aufgerufen werden, selbst wenn sie innerhalb einer Funktion definiert wurden und umgekehrt.

PHP unterstützt weder das Überladen von Funktionen, noch ist es möglich, zuvor deklarierte Funktionen neu zu definieren oder die Definition zu löschen.

Hinweis: Groß- und Kleinschreibung spielt zwar bei Funktionsnamen keine Rolle für die ASCII-Zeichen A bis Z, es empfiehlt sich aber trotzdem, bei Funktionsaufrufen die gleiche Schreibweise wie in der Deklaration zu benutzen.

Sowohl eine variable Anzahl Parameter als auch Vorgabewerte für Parameter werden in Funktionen unterstützt. Siehe auch die Funktionsreferenzen für func_num_args(), func_get_arg() und func_get_args() für weitere Informationen.

Es ist in PHP möglich, Funktionen rekursiv aufzurufen.

Beispiel #4 Rekursive Funktionen

<?php
function recursion($a)
{
    if (
$a 20) {
        echo 
"$a\n";
        
recursion($a 1);
    }
}
?>

Hinweis: Rekursive Funktions-/Methodenaufrufe mit einer Tiefe von über 100-200 können zu einem Stacküberlauf und damit zum Programmabbruch führen. Insbesondere wird eine unbegrenzte Rekursion als Programmierfehler erachtet.

add a note add a note

User Contributed Notes 2 notes

up
-16
synnus at gmail dot com
3 months ago
<?php

// label in function Salt syntax
// is not type juste for best read

$rt = myfunction(
   
bar_bar: 10,
   
foo_foo: 5
);

var_dump($rt);

function
myfunction($bar_bar, $foo_foo): int
{
    return
$bar_bar + $foo_foo;
}
up
-22
anisgazig at gmail dot com
8 months ago
<?php

//variable-length argument list with variable number arguments & default arguments.

function myName1($b,...$a){
print_r($a);//Array ( [0] => Bar [1] => Baz )
echo "<br>";
echo
$b;//Foo

}

$x = "Foo";
$y = "Bar";
$z = "Baz";
myName1($x,$y,$z);
echo
"<br>";

function
myName2($b="John",...$a){
print_r($a);//Array ( [0] => Bar [1] => Baz )
echo "<br>";
echo
$b;//Foo

}

$x = "Foo";
$y = "Bar";
$z = "Baz";
myName2($x,$y,$z);
echo
"<br>";

?>
To Top