PHP 8.1.28 Released!

Übersicht über Aufzählungen

(PHP 8 >= 8.1.0)

Aufzählungen oder "Enums" ermöglichen es einem Entwickler, benutzerdefinierte Typen mit einer begrenzten Anzahl möglicher Werte zu definieren. Dies kann besonders bei der Definition eines Domänenmodells hilfreich sein, da es ermöglicht, "ungültige Zustände nicht darzustellen".

Enums gibt es in vielen Programmiersprachen mit einer Vielzahl unterschiedlicher Eigenschaften. In PHP sind Enums eine besondere Art von Objekten. Die Enum selbst ist eine Klasse und jeder in ihr definierte Fall (Case) ist eine Instanz dieser Klasse. Das bedeutet, dass Enum-Fälle gültige Objekte sind und überall dort verwendet werden können, wo ein Objekt verwendet werden kann, einschließlich Typprüfungen.

Das bekannteste Beispiel für Aufzählungen ist der eingebaute Typ Boolean. Dies ist ein Aufzählungstyp mit den zulässigen Werten true und false. Enums ermöglichen es Entwicklern, ihre eigenen, beliebig robusten Aufzählungen zu definieren.

add a note

User Contributed Notes 1 note

up
-6
Hayley Watson
1 year ago
It's important to notice that the description here doesn't describe Enum values as being constants. Some languages, like C, C++, and C#, think of an enum as a list of named integers, and working with enums in those languages is just working with integers. PHP does not do that.

In the same way that PHP's booleans are their own type and not just constants with integer values 1 and 0, an Enum is its own type. It's not a bunch of integers (or strings) that have been given names, and shouldn't be thought of or used as such.

An Enum only needs to be backed by some primitive value like an integer or string if you need to communicate it outside the program (a message, UI, db storage, wire protocol, etc) where it has to be converted from/to its native PHP value (this is addressed again on the Backed Enumerations page). If you're converting back and forth between Enums and their backing values inside your own program to get anything done then you might be missing the point of Enums.

You might want more structure to your Enum than just a pure set of distinct but otherwise nondescript values (you might at least want them to be ordered). But all that carry-on should be encapsulated within the Enum class itself via additional methods.
To Top