PHP 7.4.22 Released!

Laufzeit-Konfiguration

Das Verhalten dieser Funktionen wird durch Einstellungen in der php.ini beeinflusst.

Konfigurationsoptionen für PHP-Optionen/Info
Name Standard Veränderbar Changelog
assert.active "1" PHP_INI_ALL  
assert.bail "0" PHP_INI_ALL  
assert.warning "1" PHP_INI_ALL  
assert.callback NULL PHP_INI_ALL  
assert.quiet_eval "0" PHP_INI_ALL  
assert.exception "0" PHP_INI_ALL Verfügbar von PHP 7.0.0 an.
enable_dl "1" PHP_INI_SYSTEM Dieses veraltete Feature wird in der Zukunft sicherlich entfernt.
max_execution_time "30" PHP_INI_ALL  
max_input_time "-1" PHP_INI_PERDIR  
max_input_nesting_level "64" PHP_INI_PERDIR Verfügbar von PHP 5.2.3 an.
max_input_vars 1000 PHP_INI_PERDIR Verfügbar von PHP 5.3.9 an.
magic_quotes_gpc "1" PHP_INI_PERDIR Entfernt in PHP 5.4.0.
magic_quotes_runtime "0" PHP_INI_ALL Entfernt in PHP 5.4.0.
zend.enable_gc "1" PHP_INI_ALL Verfügbar von PHP 5.3.0 an.
Weitere Details und die Definitionen der PHP_INI_*-Konstanten finden Sie im Wo Konfigurationseinstellungen gesetzt werden können.

Hier eine kurze Erklärung der Konfigurationsoptionen:

assert.active bool

Aktiviert die assert()-Auswertung.

assert.bail bool

Beendet bei fehlgeschlagener Assertion die Ausführung eines Skripts.

assert.warning bool

Erzeugt bei jeder fehlgeschlagenen Assertion eine PHP-Warnung.

assert.callback string

Eine benutzerdefinierte Funktion, die bei fehlgeschlagenen Assertions ausgeführt wird.

assert.quiet_eval bool

Verwendet während der Auswertung eines Assertion-Ausdrucks die aktuelle Einstellung von error_reporting(). Ist diese Einstellung aktiviert, werden während der Auswertung keine Fehler angezeigt (implizit error_reporting(0)). Falls deaktiviert, werden Fehler entsprechend der Einstellung von error_reporting() angezeigt.

assert.exception bool

Erzeugt eine AssertionError-Exception für die fehlgeschlagene Assertion.

enable_dl bool

Diese Einstellung ist nur nützlich, wenn PHP als Apache-Modul kompiliert wurde. Sie können das dynamische Laden von PHP-Erweiterungen mittels dl() für virtuelle Server oder per Verzeichnis an- und abschalten.

Der Hauptgrund, das dynmische Laden abzustellen, sind Sicherheitsüberlegungen. Mit dem dynamischen Laden ist es möglich, alle open_basedir-Einschränkungen zu umgehen. Der Standardwert ist, das dynamische Laden zuzulassen.

max_execution_time int

Legt die maximale Zeit in Sekunden fest, die ein Skript laufen darf, bevor der Parser die Ausführung stoppt. Diese Einstellung hilft zu verhindern, dass schlampig geschriebene Skripte Ihren Server lahmlegen. Der Standardwert für diese Einstellung ist 30 Sekunden. Wird PHP von der Kommandozeile ausgeführt, so ist der Standardwert 0.

Auf Nicht-Windows-Systemen beeinhaltet die maximale Ausführungszeit keine Systemaufrufe, Streamoperationen usw. Weitere Details finden Sie bei der Funktion set_time_limit().

Ihr Webbserver kann andere Timeout-Einstellungen haben, die ebenfalls die PHP-Ausführung unterbrechen können. Apache hat eine TimeOut-Direktive und IIS hat eine CGI-Timeout-Funktion. Beide sind als Standardwert auf 300 Sekunden eingestellt. Genauere Informationen finden Sie in der Dokumentation Ihres Webservers.

max_input_time int

Legt die maximale Zeit in Sekunden fest, die ein Skript verbrauchen darf, um Eingabedaten wie POST, GET und Dateiuploads zu verarbeiten. Die Zeitmessung beginnt, sobald PHP auf dem Server aufgerufen wird, und endet, wenn die Ausführung beginnt. Der Standardwert ist -1, was bedeutet, dass stattdessen max_execution_time verwendet wird. Der Wert 0 bedeutet kein Zeitlimit.

max_input_nesting_level int

Legt die maximale Verschachtelungtiefe für Eingabevariablen (z.B. $_GET, $_POST) fest.

max_input_vars int

Wie viele Eingabe-Variablen maximal angenommen werden (dieses Limit wird auf die superglobalen $_GET, $_POST und $_COOKIE separat angewandt). Die Verwendung dieser Einstellung verringert die Möglichkeit von Denial-of-Service-Angriffen, die Hash-Kollisionen nutzen. Wenn mehr Eingabe-Variablen gesendet werden, als mit dieser Einstellung erlaubt ist, wird ein Fehler der Stufe E_WARNING ausgelöst und weitere Eingabe-Variablen werden nicht angenommen.

magic_quotes_gpc bool
Warnung

Dieses Feature wurde in PHP 5.3.0 als DEPRECATED (veraltet) markiert und ist seit PHP 5.4.0 ENTFERNT.

Legt die magic_quotes-Einstellungen für GPC (Get/Post/Cookie) fest. Ist diese Einstellung auf on, werden alle ' (einzelne Anführungszeichen), " (doppelte Anführungszeichen), \ (Backslash) und NUL's automatisch mit einem Backslash maskiert.

Siehe auch get_magic_quotes_gpc().

magic_quotes_runtime bool
Warnung

Dieses Feature wurde in PHP 5.3.0 als DEPRECATED (veraltet) markiert und ist seit PHP 5.4.0 ENTFERNT.

Falls magic_quotes_runtime aktiviert ist, werden die meisten Funktionen, die Daten von einer beliebigen externen Quelle zurückgeben, inklusive Datenbanken und Textdateien, die in den Daten enthaltenen Anführungszeichen mit einem Backslash maskiert zurückgeben.

Funktionen, die von magic_quotes_runtime betroffen sind (ohne die Funktionen aus PECL):

zend.enable_gc bool

Aktiviert bzw. deaktiviert die Speicherbereinigung zirkulär abhängiger Referenzen.

add a note add a note

User Contributed Notes

There are no user contributed notes for this page.
To Top