Verbindungen und Verbindungsmanagement

Verbindungen und Verwaltung der Verbindungen

Verbindungen werden durch das Erstellen von Instanzen der PDO-Basisklasse erzeugt. Es ist unerheblich, welchen Treiber Sie benutzen wollen. Sie benutzen immer den PDO-Klassennamen. Der Konstruktor erwartet Parameter zur Angabe der Datenbankquelle (auch bekannt als DSN) und optional für Benutzername und Passwort (falls vorhanden).

Beispiel #1 Mit MySQL verbinden

<?php
$dbh 
= new PDO('mysql:host=localhost;dbname=test'$user$pass);
?>

Wenn es Fehler bei der Verbindung gibt, wird eine Ausnahme vom Typ PDOException geworfen. Sie können die Ausnahme abfangen, wenn Sie sich selbst um die Fehlerbedingung kümmern wollen, oder Sie können es einer globalen Routine zur Ausnahmebehandlung überlassen, die Sie mit set_exception_handler() konfigurieren.

Beispiel #2 Verbindungsfehler behandeln

<?php
try {
   
$dbh = new PDO('mysql:host=localhost;dbname=test'$user$pass);
   foreach (
$dbh->query('SELECT * from FOO') as $row) {
      
print_r($row);
   }
   
$dbh null;
} catch (
PDOException $e) {
   print 
"Error!: " $e->getMessage() . "<br/>";
   die();
}
?>

Warnung

Wenn Ihre Anwendung die vom PDO-Konstruktor geworfene Ausnahme nicht auffängt, ist die normale Vorgehensweise der Zend Engine, das Skript zu terminieren und einen Backtrace anzuzeigen. Dieser Backtrace wird wahrscheinlich alle Details der Datenbankverbindung enthüllen, inklusive Benutzername und Passwort. Sie sind also verantwortlich, diese Ausnahme aufzufangen, entweder explizit (mit einem catch-Block) oder implizit mit set_exception_handler().

Bei erfolgreicher Verbindung zur Datenbank wird eine Instanz der PDO-Klasse an Ihr Skript zurückgegeben. Die Verbindung bleibt während der Lebensdauer des PDO-Objekts aktiv. Um die Verbindung zu beenden, müssen Sie das Objekt löschen, indem Sie sicherstellen, dass alle Referenzen darauf gelöscht werden - das erreichen Sie, indem Sie der Variable, die das Objekt beinhaltet, NULL zuweisen. Wenn Sie das nicht explizit tun, schließt PHP die Verbindung automatisch, wenn Ihr Skript endet.

Hinweis: Gibt es noch weitere Referenzen auf dieses PDO-Exemplar (wie etwa von einem PDOStatement-Exemplar, oder von anderen Variablen, die dasselbe PDO-Exemplar referenzieren), müssen diese ebenfalls entfernt werden (zum Beispiel durch die Zuweisung von NULL an die Variable, die das PDOStatement referenziert).

Beispiel #3 Eine Verbindung schließen

<?php
$dbh 
= new PDO('mysql:host=localhost;dbname=test'$user$pass);
// hier die Verbindung nutzen
$sth $dbh->query('SELECT * FROM foo');

// und nachdem das erledigt ist, wird sie geschlossen
$sth null;
$dbh null;
?>

Viele Webanwendungen profitieren von persistenten Verbindungen zum Datenbankserver. Persistente Verbindungen werden nicht am Ende des Skripts geschlossen, sondern werden gecacht und wiederverwendet, wenn ein anderes Skript eine Verbindung mit denselben Daten anfordert. Der Cache an persistenten Verbindungen erlaubt Ihnen, den Overhead zu vermeiden, wenn jedesmal eine neue Verbindung geöffnet wird, sobald ein Skript mit der Datenbank kommunizieren muss, was sich in einer schnelleren Anwendung widerspiegelt.

Beispiel #4 Persistente Verbindungen

<?php
$dbh 
= new PDO('mysql:host=localhost;dbname=test'$user$pass, array(
  
PDO::ATTR_PERSISTENT => true
));
?>

Hinweis:

Wenn Sie persistente Verbindungen verwenden wollen, müssen Sie PDO::ATTR_PERSISTENT im Array von Treiberoptionen setzen, das an den PDO-Konstruktor übergeben wird. Wenn Sie dieses Attribut mittels PDO::setAttribute() nach der Instanziierung des Objekts setzen, verwendet der Treiber keine persistenten Verbindungen.

Hinweis:

Wenn Sie den PDO-ODBC-Treiber benutzen und Ihre ODBC-Bibliotheken ODBC Connection Pooling unterstützen (unixODBC und Windows etwa, es könnte auch andere geben), dann wird empfohlen, dass sie keine persistenten PDO-Verbindungen benutzen, sondern das Cachen der Verbindungen der ODBC Connection Pooling-Schicht überlassen. Der ODBC Connection Pool wird mit anderen Modulen im Prozess geteilt. Wenn PDO also angewiesen wird die Verbindung zu cachen, wird diese Verbindung nie dem ODBC Connection Pool zurückgegeben, was darin resultiert, dass zusätzliche Verbindungen aufgebaut werden, um jene anderen Module zu bedienen.

add a note add a note

User Contributed Notes

There are no user contributed notes for this page.
To Top