PDO::query

(PHP 5 >= 5.1.0, PHP 7, PHP 8, PECL pdo >= 0.2.0)

PDO::query Bereitet eine SQL-Anweisung ohne Platzhalter vor und führt sie aus

Beschreibung

public PDO::query(string $query, ?int $fetchMode = null): PDOStatement|false
public PDO::query(string $query, ?int $fetchMode = PDO::FETCH_COLUMN, int $colno): PDOStatement|false
public PDO::query(
    string $query,
    ?int $fetchMode = PDO::FETCH_CLASS,
    string $classname,
    array $constructorArgs
): PDOStatement|false
public PDO::query(string $query, ?int $fetchMode = PDO::FETCH_INTO, object $object): PDOStatement|false

Mit PDO::query() wird eine SQL-Anweisung in einem einzigen Funktionsaufruf vorbereitet und ausgeführt und die Anweisung als PDOStatement-Objekt zurückgegeben.

Bei einer Abfrage, die mehrmals ausgeführt werden soll, wird die Effizienz verbessert, indem ein PDOStatement-Objekt mit PDO::prepare() vorbereitet und die Anweisung mit mehreren Aufrufen von PDOStatement::execute() ausgeführt wird.

Wenn vor dem nächsten Aufruf von PDO::query() nicht alle Daten einer Ergebnismenge abgerufen werden, schlägt der Aufruf möglicherweise fehl. Deshalb sollten die mit dem PDOStatement-Objekt verbundenen Datenbankressourcen mittels PDOStatement::closeCursor() freigegeben werden, bevor PDO::query() erneut aufgerufen wird.

Hinweis:

Wenn query Platzhalter enthält, muss die Anweisung mit der Methode PDO::prepare() vorbereitet und mit der Methode PDOStatement::execute() ausgeführt werden.

Parameter-Liste

query

Die SQL-Anweisung, die vorbereitet und ausgeführt werden soll

Wenn das SQL Platzhalter enthält, müssen stattdessen die Methoden PDO::prepare() und PDOStatement::execute() verwendet werden. Wenn es der Treiber unterstützt, kann das SQL alternativ mittels PDO::quote() mit korrekt formatierten Daten manuell vorbereitet werden, bevor PDO::query() aufgerufen wird.

fetchMode

Der voreingestellte Abrufmodus für das zurückgegebene PDOStatement. Es muss eine der PDO::FETCH_*-Konstanten sein.

Wenn dieses Argument an die Funktion übergeben wird, werden die restlichen Argumente so behandelt, als ob PDOStatement::setFetchMode() für das resultierende Anweisungsobjekt aufgerufen wurde. Die nachfolgenden Argumente hängen vom gewählten Abrufmodus ab.

Rückgabewerte

Gibt ein PDOStatement-Objekt zurück. Bei einem Fehler wird false zurückgegeben.

Fehler/Exceptions

Gibt einen Fehler der Stufe E_WARNING aus, wenn das Attribut PDO::ATTR_ERRMODE auf PDO::ERRMODE_WARNING gesetzt ist.

Löst eine PDOException aus, wenn das Attribut PDO::ATTR_ERRMODE auf PDO::ERRMODE_EXCEPTION gesetzt ist.

Beispiele

Beispiel #1 SQL ohne Platzhalter kann mit PDO::query() ausgeführt werden

<?php
$sql
= 'SELECT name, color, calories FROM fruit ORDER BY name';
foreach (
$conn->query($sql) as $row) {
print
$row['name'] . "\t";
print
$row['color'] . "\t";
print
$row['calories'] . "\n";
}
?>

Das oben gezeigte Beispiel erzeugt folgende Ausgabe:

apple   red     150
banana  yellow  250
kiwi    brown   75
lemon   yellow  25
orange  orange  300
pear    green   150
watermelon      pink    90

Siehe auch

  • PDO::exec() - Führt ein SQL-Statement aus und liefert die Anzahl der betroffenen Zeilen
  • PDO::prepare() - Bereitet eine Anweisung zur Ausführung vor und liefert ein Anweisungsobjekt
  • PDOStatement::execute() - Führt ein Prepared Statement aus

add a note

User Contributed Notes 6 notes

up
42
fredrik at NOSPAM dot rambris dot com
17 years ago
The handling of errors by this function is controlled by the attribute PDO::ATTR_ERRMODE.

Use the following to make it throw an exception:
<?php
$dbh
->setAttribute(PDO::ATTR_ERRMODE, PDO::ERRMODE_EXCEPTION);
?>
up
2
stefano[dot]bertoli [at] gmail[dot]com
9 years ago
Trying to pass like second argument PDO::FETCH_ASSOC it still work.

So passing FETCH TYPE like argument seems work.

This save you from something like:

<?php
$result
= $stmt->setFetchMode(PDO::FETCH_NUM);
?>

Example:
<?php
$res
= $db->query('SELECT * FROM `mytable` WHERE true', PDO::FETCH_ASSOC);

?>
up
0
marcos at marcosregis dot com
15 years ago
After a lot of hours working with DataLink on Oracle->MySQL and PDO we (me and Adriano Rodrigues, that solve it) discover that PDO (and oci too) need the attribute AUTOCOMMIT set to FALSE to work correctly with.
There's 3 ways to set autocommit to false: On constructor, setting the atribute after construct and before query data or initiating a Transaction (that turns off autocommit mode)

The examples:
<?php
// First way - On PDO Constructor
$options = array(PDO::ATTR_AUTOCOMMIT=>FALSE);

$pdo = new PDO($dsn,$user,$pass,$options);

// now we are ready to query DataLinks

?>

<?php
// Second Way - Before create statements
$pdo = new PDO($dsn,$user,$pass);

$pdo->setAttribute(PDO::ATTR_AUTOCOMMIT,FALSE);
// or
$pdo->beginTransaction();

// now we are ready to query DataLinks
?>

To use DataLinks on oci just use OCI_DEFAULT on oci_execute() function;
up
-1
dozoyousan at gmail dot com
18 years ago
> When query() fails, the boolean false is returned.

I think that is "Silent Mode".
If that set attribute ErrorMode "Exception Mode"
then that throw PDOException.
$pdoObj = new PDO( $dsn, $user, $pass );
$pdoObj->setAttribute("PDO::ATTR_ERRMODE", PDO::ERRMODE_EXCEPTION);
up
-3
Ilyas Bakirov
3 years ago
I would like to mention fetching rows from SQL query using PDO:

<?php

$dbh
= new PDO('mysql:host=localhost;dbname=test', $user, $pass);

// use the connection here
$sth = $dbh->query('SELECT * FROM countries');

// fetch all rows into array, by default PDO::FETCH_BOTH is used
$rows = $stm->fetchAll();

// iterate over array by index and by name
foreach($rows as $row) {

printf("$row[0] $row[1] $row[2]\n");
printf("$row['id'] $row['name'] $row['population']\n");

}
?>
up
-1
JJimenez
8 months ago
When you make a wraper for PDO:query, you must define the method like this:

public function query( string $sql, ?int $fetchMode = null, mixed ...$fetchModeArgs) : \PDOStatement|false

if you delete one of the parameters or use one of the oficials parameters you get a Fatal error
To Top