SymfonyWorld Online 2022 Winter Edition

Geänderte Funktionen

PHP-Kern

  • Die Funktion getopt() hat einen optionalen dritten Parameter, der den Index des nächsten zu verarbeitenden Elements des Argumentvektors liefert. Dies erfolgt über einen Referenzparameter.
  • Bei der Funktion getenv() ist der Parameter nicht mehr zwingend erforderlich. Wenn er weggelassen wird, werden die aktuellen Umgebungsvariablen als assoziatives Array zurückgegeben.
  • Die Funktion get_headers() hat nun einen zusätzlichen Parameter, mit dem die Übergabe von benutzerdefinierten Stream-Kontexten möglich ist.
  • Die Funktion output_reset_rewrite_vars() setzt die URL-Rewrite-Variablen der Session nicht mehr zurück.
  • Die Funktion parse_url() ist nun restriktiver und unterstützt RFC3986.
  • Die Funktion unpack() akzeptiert nun einen optionalen dritten Parameter, um den Offset angeben zu können, ab dem entpackt werden soll.

Dateisystem

  • Die Funktion file_get_contents() akzeptiert für durchsuchbare Streams nun einen negativen Offset für die Suche.
  • Die Funktion tempnam() gibt nun eine Meldung aus, wenn sie auf das temporäre Verzeichnis des Systems zurückgreift.

JSON

  • Die Funktion json_encode() akzeptiert nun die neue Option JSON_UNESCAPED_LINE_TERMINATORS, mit der die Maskierung von U+2028- und U+2029-Zeichen deaktiviert werden kann, wenn JSON_UNESCAPED_UNICODE übergeben wird.

Multibyte-Zeichenketten

  • Die Funktion mb_ereg() weist nun ungültige Byte-Sequenzen zurück.
  • Die Funktion mb_ereg_replace() weist nun ungültige Byte-Sequenzen zurück.

PDO

  • Die Methode PDO::lastInsertId() löst bei PostgreSQL nun einen Fehler aus, wenn nextval noch nicht für die aktuelle Sitzung (die Postgres-Verbindung) aufgerufen wurde.

PostgreSQL

  • Die Funktion pg_last_notice() akzeptiert nun einen optionalen Parameter, mit dem eine Operation angegeben werden kann. Dies kann mit einer der folgenden neuen Konstanten erfolgen: PGSQL_NOTICE_LAST, PGSQL_NOTICE_ALL oder PGSQL_NOTICE_CLEAR.
  • Die Funktion pg_fetch_all() akzeptiert nun einen optionalen zweiten Parameter, mit dem der Ergebnistyp angegeben werden kann (ähnlich dem dritten Parameter bei pg_fetch_array()).
  • Die Funktion pg_select() akzeptiert nun einen optionalen vierten Parameter, mit dem der Ergebnistyp angegeben werden kann (ähnlich dem dritten Parameter bei pg_fetch_array()).

Session

  • Die Funktion session_start() gibt nun false zurück und initialisiert $_SESSION nicht mehr, wenn die Session nicht gestartet werden konnte.
add a note

User Contributed Notes

There are no user contributed notes for this page.
To Top