dns_get_record

(PHP 5, PHP 7, PHP 8)

dns_get_recordLiefert die zu einem Hostnamen gehörenden DNS-Einträge

Beschreibung

dns_get_record ( string $hostname , int $type = DNS_ANY , array &$authoritative_name_servers = null , array &$additional_records = null , bool $raw = false ) : array|false

Fragt die zum übergebenen hostname gehörenden DNS Resource Records ab.

Parameter-Liste

hostname

hostname sollte ein gültiger Hostname wie z.B. "www.example.com". sein. Reverse Lookups sind mit der in-addr.arpa-Notation möglich, jedoch sollte für diesen Fall gethostbyaddr() genutzt werden.

Hinweis:

Gemäß dem DNS-Standard werden E-Mail-Adressen in der Form user.host (zum Beispiel: hostmaster.example.com statt hostmaster@example.com) zurückgegeben. Darum ist es wichtig, diesen Wert zu überprüfen und ihn ggf. zu ändern, bevor Sie ihn in Funktionen wie z.B mail() verwenden.

type

Standardmäßig sucht dns_get_record() nach jedem Resource Record für den hostname. Um die Anfrage zu einzuschränken, muss type gegeben sein. Dieser Paramter kann einen der folgenden Werte annehmen: DNS_A, DNS_CAA, DNS_CNAME, DNS_HINFO, DNS_MX, DNS_NS, DNS_PTR, DNS_SOA, DNS_TXT, DNS_AAAA, DNS_SRV, DNS_NAPTR, DNS_A6, DNS_ALL oder DNS_ANY.

Hinweis:

Durch Eigenheiten in der Performance von libresolv auf verschiedenen Plattformen kann es passieren, dass DNS_ANY nicht alle Records zurückgibt. Das langsamere DNS_ALL arbeitet in diesem Fall zuverlässiger.

Hinweis:

DNS_CAA wird unter Windows nicht unterstützt.

authoritative_name_servers

Wird per Referenz übergeben und wird, wenn es angegeben wurde, mit den Records für die Autoritativen Nameserver gefüllt.

additional_records

Wird per Referenz übergeben und wird, wenn es angegeben wurde, mit zusätzlichen Records gefüllt.

raw

Der Parameter type wird als unverarbeitete DNS-Typ-ID interpretiert (die DNS_*-Konstanten können nicht verwendet werden). Der Rückgabewert enthält einen data-Schlüssel, der manuell geparst werden muss.

Rückgabewerte

Diese Funktion gibt ein Array an assioziativen Arrays zurück. Im Fehlerfall wird false zurückgegeben. Jedes assoziative Array enthält mindestens die folgenden Keys:

Grundlegende DNS-Attribute
Attribut Bedeutung
host Der Host im DNS-Namensraum, auf den sich die restlichen Werte in dem assoziativen Array beziehen.
class dns_get_record() gibt nur Internet Class Records zurück, wodurch dieser Paramater immer IN zurückgibt.
type Ein String, in dem der Record-Typ hinterlegt ist. Zusätzliche Attribute sind, abhängig vom Typ, ebenfalls in dem Array enthalten. Siehe untere Tabelle.
ttl "Time To Live", die Zeit, die für diesen Record noch verbleibt. Diese ist nicht identisch mit der ursprünglichen ttl des Records, sondern entspricht der ursprünglichen ttl abzüglich der Zeit, die seit der Abfrage des autoritativen Namensservers vergangen ist.

Andere Keys im assoziativen Array abhängig von 'type'
Type Extra Spalten
A ip: Eine IPv4-Addresse in dezimaler Punktnotation.
MX pri: Die Priorität des MX-Records. Niedrigere Zahlen bedeuten eine höhere Priorität. target: FQDN des MX-Records. Siehe auch: dns_get_mx().
CNAME target: Die FQDN des Ziels, auf das dieser Alias zeigt.
NS target: Die FQDN des Nameservers, der der autorative Nameserver für dieses Zone ist.
PTR target: Die Stelle im DNS-Namensraum, auf den dieser Record zeigt.
TXT txt: Ein beliebieger String, der diesem Record zugeordnet ist.
HINFO cpu: Die IANA-Nummer für die CPU des Hosts, der durch diesen Record referenziert wird. os: Die IANA-Nummer für das Betriebssystem des Hosts, der durch diesen Record referenziert wird. Siehe IANAs » Operating System Names für die Bedeutung dieses Records.
CAA flags: Ein Ein-Byte-Bitfeld; zurzeit ist nur Bit 0 definiert, was "kritisch" bedeutet; andere Bits sind reserviert und sollten ignoriert werden. tag: Der CAA-Tag-Name (alphanumerische ASCII-Zeichenkette). value: Der CAA-Tag-Wert (Binärstring, der Unterformate verwenden kann). Für weitere Information siehe » RFC 6844
SOA mname: Der FQDN für den Host, von dem diese Resource Records kommen. rname: Die E-Mail-Adresse des Administrators dieser Domain. serial: Die aufsteigende Nummer für die Revision der angefragten Domain. refresh: Das Aktualisierungsintervall, das die sekundären Nameserver nutzen sollten, wenn sie ihre gespiegelten Kopien der Zone aktualisieren wollen. retry: Die Zeit, die nach einem fehlerhaften Versuch gewartet werden soll. expire: Die maximale Zeit, die ein sekundärer Nameserver Kopien der Zone behalten soll. Wird nach jedem erfolgreichen Refresh neu gezählt. minimum-ttl: Die Anzahl der Sekunden, die eine Anfrage im Cache behalten wird. Kann von individuellen Resource Records überschrieben werden.
AAAA ipv6: Die IPv6-Addresse.
A6 (PHP >= 5.1.0) masklen: Die Anzahl der Bits, die von dem durch chain vorgegeben Ziel geerbt werden. ipv6: Die Adresse für diesen speziellen Record, der mit chain zusammengeführt werden soll. chain: Der übergeordnete Record, der mit den ipv6-Daten zusammengeführt werden soll.
SRV pri: (Priorität) Die niedrigsten Prioritäten sollten zuerst verwendet werden. weight: Die Rangfolge der Gewichtung, welche der üblicherweise priorisierten targets zufällig ausgewählt werden sollen. Bsp.: Ziel A: 3, Ziel B: 2. Ziel A wird im Mittel in 60% der Fälle gewählt. target und port: Hostname und Port, unter dem der Service erreicht werden kann. Für weitere Information siehe: » RFC 2782.
NAPTR order und pref: Gleichwertig zu pri und weight oben. flags, services, regex, und replacement: Parameter wie in » RFC 2915 definiert.

Changelog

Version Beschreibung
7.0.16, 7.1.2 Die Unterstützung für den CAA-Record-Typ wurde hinzugefügt.

Beispiele

Beispiel #1 Benutzung von dns_get_record()

<?php
$result 
dns_get_record("php.net");
print_r($result);
?>

Das oben gezeigte Beispiel erzeugt eine ähnliche Ausgabe wie:

Array
(
    [0] => Array
        (
            [host] => php.net
            [type] => MX
            [pri] => 5
            [target] => pair2.php.net
            [class] => IN
            [ttl] => 6765
        )

    [1] => Array
        (
            [host] => php.net
            [type] => A
            [ip] => 64.246.30.37
            [class] => IN
            [ttl] => 8125
        )

)

Beispiel #2 Benutzung von dns_get_record() und DNS_ANY

Da man häufig auch die IP des Mailservers für einen MX-Record benötigt, gibt dns_get_record() auch ein Array in additional_records zurück, in dem die zugehörigen Records zu finden sind. Ebenso wird authoritative_name_servers mit einer Liste der autorativen Nameserver zurückgegeben.

<?php
/* Request "ANY" record for php.net,
   and create $authns and $addtl arrays
   containing list of name servers and
   any additional records which go with
   them */
$result dns_get_record("php.net"DNS_ANY$authns$addtl);
echo 
"Result = ";
print_r($result);
echo 
"Auth NS = ";
print_r($authns);
echo 
"Additional = ";
print_r($addtl);
?>

Das oben gezeigte Beispiel erzeugt eine ähnliche Ausgabe wie:

Result = Array
(
    [0] => Array
        (
            [host] => php.net
            [type] => MX
            [pri] => 5
            [target] => pair2.php.net
            [class] => IN
            [ttl] => 6765
        )

    [1] => Array
        (
            [host] => php.net
            [type] => A
            [ip] => 64.246.30.37
            [class] => IN
            [ttl] => 8125
        )

)
Auth NS = Array
(
    [0] => Array
        (
            [host] => php.net
            [type] => NS
            [target] => remote1.easydns.com
            [class] => IN
            [ttl] => 10722
        )

    [1] => Array
        (
            [host] => php.net
            [type] => NS
            [target] => remote2.easydns.com
            [class] => IN
            [ttl] => 10722
        )

    [2] => Array
        (
            [host] => php.net
            [type] => NS
            [target] => ns1.easydns.com
            [class] => IN
            [ttl] => 10722
        )

    [3] => Array
        (
            [host] => php.net
            [type] => NS
            [target] => ns2.easydns.com
            [class] => IN
            [ttl] => 10722
        )

)
Additional = Array
(
    [0] => Array
        (
            [host] => pair2.php.net
            [type] => A
            [ip] => 216.92.131.5
            [class] => IN
            [ttl] => 6766
        )

    [1] => Array
        (
            [host] => remote1.easydns.com
            [type] => A
            [ip] => 64.39.29.212
            [class] => IN
            [ttl] => 100384
        )

    [2] => Array
        (
            [host] => remote2.easydns.com
            [type] => A
            [ip] => 212.100.224.80
            [class] => IN
            [ttl] => 81241
        )

    [3] => Array
        (
            [host] => ns1.easydns.com
            [type] => A
            [ip] => 216.220.40.243
            [class] => IN
            [ttl] => 81241
        )

    [4] => Array
        (
            [host] => ns2.easydns.com
            [type] => A
            [ip] => 216.220.40.244
            [class] => IN
            [ttl] => 81241
        )

)

Anmerkungen

Hinweis:

Für die Kompatibilität auf einigen Betriebsystemem mit Versionen vor PHP 5.3.0 kann die » PEAR-Klasse » Net_DNS benutzt werden.

Siehe auch

add a note add a note

User Contributed Notes 8 notes

up
22
tobias at herkula dot info
6 years ago
This method has no error handling, it simply puts out "false" and it is impossible to check for NXDOMAIN, SERVFAIL, TIMEOUT or any other error...
up
12
dylan at pow7 dot com
12 years ago
Get more than one type at once like this:
<?php
$dnsr
= dns_get_record('php.net', DNS_A + DNS_NS);
print_r($dnsr);
?>

Using DNS_ALL fails on some domains where DNS_ANY works. I noticed the function getting stuck on the DNS_PTR record, which caused it to return FALSE with this error:
PHP Warning:  dns_get_record(): res_nsend() failed in ....

This gets all records except DNS_PTR:
<?php
$dnsr
= dns_get_record('php.net', DNS_ALL - DNS_PTR);
print_r($dnsr);
?>
up
10
PHP Joe
7 years ago
Although this works very well for general DNS queries if you want to do a direct DNS query to a specified DNS server (rather than using OS resolution) try PHPDNS: http://www.purplepixie.org/phpdns/

You can do direct (TCP or UDP) low-level queries to a nameserver and recurse at will. Very useful for testing specific servers and also for walking through a recursive resolution.
up
6
NaturalBornCamper
3 years ago
You might have the same problem as me, where testing a non-existent domain will search for a subdomain relative to the domain you are executing from, for example:

// Test with working domain
var_dump( dns_get_record('google.com', DNS_A) );
/* works, returns
Array
(
    [host] => google.com
    [class] => IN
    [ttl] => 299
    [type] => A
    [ip] => 172.217.12.142
)
*/

// Test with invalid domain on our website (example.com)
var_dump( dns_get_record('invalidtestingname.com', DNS_A) );
/* Doesn't work, pretend it's a subdomain
Array
(
    [host] => invalidtestingname.com.example.com
    [class] => IN
    [ttl] => 299
    [type] => A
    [ip] => xxx.xxx.xxx.xxx
)
*/

If anyone has that problem, add a "dot" at the end of the domain name, for example, instead of
dns_get_record('invalidtestingname.com', DNS_A);
Do this:
dns_get_record('invalidtestingname.com.', DNS_A);
up
1
heinjan at eendrachtstraat dot nl
4 years ago
Please note that Firewalls and anti malware software detects  (and depending on company policies even blocks) DNS_ANY requests.
In that case the usage of this function fails.
This is because DNS_ANY requests can be  exploited for creating "amplification (D)DOS attackes": You send 1 DNS_ANY request and get a huge amount of information back, thus even small requests can result into hugh network load.

I advise to use a more explicit name-request instead of using DNS_ANY.
up
1
ohcc at 163 dot com
3 years ago
When I use DNS_ALL as the second parameter to invoke dns_get_record() on the OS of Windows, PHP emits a warning with the message "Warning: dns_get_record(): Type '251721779' not supported in blah.php on line blah", and DNS_ANY is always OKAY.
up
-11
karl at influ dot io
7 years ago
There's a comment below from 7 years ago regarding BSD and MacOSX, I'd just like to follow up incase some people see that and don't think it'll work on MacOSX.

Software:

    System Software Overview:

      System Version: OS X 10.8.3 (12D78)
      Kernel Version: Darwin 12.3.0
      Boot Volume: Macintosh HD
      Boot Mode: Normal
      Computer Name: Karl’s iMac
      User Name: Karl Kloppenborg (karl)
      Secure Virtual Memory: Enabled
      Time since boot: 10 days 20:24
--------------

# php -a
php > print_r(dns_get_record('google.com', DNS_MX));

Array
(
    [0] => Array
        (
            [host] => google.com
            [type] => MX
            [pri] => 10
            [target] => aspmx.l.google.com
            [class] => IN
            [ttl] => 749
        )

    [1] => Array
        (
            [host] => google.com
            [type] => MX
            [pri] => 30
            [target] => alt2.aspmx.l.google.com
            [class] => IN
            [ttl] => 749
        )

    [2] => Array
        (
            [host] => google.com
            [type] => MX
            [pri] => 50
            [target] => alt4.aspmx.l.google.com
            [class] => IN
            [ttl] => 749
        )

    [3] => Array
        (
            [host] => google.com
            [type] => MX
            [pri] => 40
            [target] => alt3.aspmx.l.google.com
            [class] => IN
            [ttl] => 749
        )

    [4] => Array
        (
            [host] => google.com
            [type] => MX
            [pri] => 20
            [target] => alt1.aspmx.l.google.com
            [class] => IN
            [ttl] => 749
        )

)
up
-7
Emil
3 years ago
Hi,
If I added domain to directadmin where is script with dns_get_record it gives me local values even if that domain is not really delegated yet to this server.. why?
To Top