fsockopen

(PHP 4, PHP 5, PHP 7)

fsockopenStellt eine Internet- oder Unix-Domain-Socket-Verbindung her

Beschreibung

fsockopen ( string $hostname [, int $port = -1 [, int &$errno [, string &$errstr [, float $timeout = ini_get("default_socket_timeout") ]]]] ) : resource

Initialisiert eine Socket-Verbindung zu der in hostname angegebenen Ressource.

PHP unterstützt Ziele im Internet und Unixdomänen, wie sie unter Liste der unterstützten Socket-Transporter beschrieben sind. Eine Liste unterstützter Transportarten können Sie auch mittels stream_get_transports() ermitteln.

Der Socket wird standardmäßig im Blocking Mode geöffnet. Sie können auf den Non-Blocking-Modus wechseln, indem Sie die Funktion stream_set_blocking() nutzen.

Die Funktion stream_socket_client() ist ähnlich, bietet aber eine reichhaltigere Auswahl von Optionen an, einschließlich blockierungsfreier Verbindungen und der Möglichkeit einen Streamkontext zu übergeben.

Parameter-Liste

hostname

Ist OpenSSL-Support installiert, können Sie dem Parameter hostname entweder ein ssl:// oder ein tls:// voranstellen, um eine SSL- oder TLS-Verbindung aufzubauen, die via TCP/IP mit dem entfernten Server verbunden wird.

port

Die Portnummer. Diese kann ausgelassen und mit -1 übersprungen werden, wenn der Transport keinen Port verwendet, so wie unix://.

errno

Sofern unterstützt, enthält der Parameter die Fehlernummer des Systemlevels, die beim Aufruf der connect()-Funktion auftrat.

Wenn der Rückgabewert von errno 0 ist und die Funktion FALSE zurückgibt, ist dies ein Zeichen, dass der Fehler vor dem connect()-Aufruf auftrat. Dies ist meist der Fall, wenn es ein Problem beim Initialisieren des Sockets gibt.

errstr

Die Fehlermeldung als String.

timeout

Der Connection-Timeout in Sekunden.

Hinweis:

Wenn Sie einen Timeout für das Lesen oder Schreiben von Daten über den Socket setzen wollen, verwenden Sie stream_set_timeout(), da der timeout-Parameter von fsockopen() nur für das reine Konnektieren des Sockets gedacht ist.

Rückgabewerte

Die Funktion fsockopen() gibt einen Zeiger auf eine Datei zurück, der zusammen mit den anderen Dateifunktionen (wie fgets(), fgetss(), fwrite(), fclose() und feof()) verwendet werden kann. Wenn der Aufruf fehlschlägt, wird FALSE zurückgegeben.

Fehler/Exceptions

Wirft E_WARNING, wenn hostname keine gültige Domain ist.

Beispiele

Beispiel #1 fsockopen()-Beispiel

<?php
$fp 
fsockopen("www.example.com"80$errno$errstr30);
if (!
$fp) {
    echo 
"$errstr ($errno)<br />\n";
} else {
    
$out "GET / HTTP/1.1\r\n";
    
$out .= "Host: www.example.com\r\n";
    
$out .= "Connection: Close\r\n\r\n";
    
fwrite($fp$out);
    while (!
feof($fp)) {
        echo 
fgets($fp128);
    }
    
fclose($fp);
}
?>

Beispiel #2 Eine UDP-Verbindung nutzen

Das folgende Beispiel zeigt, wie Sie den Tag und die Zeit vom UDP-Service "daytime" (Port 13) Ihrer Maschine abfragen können.

<?php
$fp 
fsockopen("udp://127.0.0.1"13$errno$errstr);
if (!
$fp) {
    echo 
"ERROR: $errno - $errstr<br />\n";
} else {
    
fwrite($fp"\n");
    echo 
fread($fp26);
    
fclose($fp);
}
?>

Anmerkungen

Hinweis:

Abhängig von der Systemumgebung kann es vorkommen, dass die Unix-Domäne oder der optionale Connection-Timeout nicht verfügbar sind.

Warnung

UDP-Sockets werden manchmal ohne die Rückgabe eines Fehlermeldung geöffnet, obwohl der entfernte Host nicht erreichbar ist. Der Fehler wird nur sichtbar, wenn Sie Daten vom Socket lesen oder zum Socket schreiben wollen. Der Grund dafür ist, dass UDP ein "verbindungsloses" Protokoll ist, das bedeutet, dass das Betriebssystem nicht versucht, eine Verbindung zum Socket herzustellen, solange es nicht wirklich Daten senden oder empfangen muss.

Hinweis: Wenn Sie eine numerische IPv6-Adresse angeben, z.B. fe80::1, müssen Sie die IP in eckige Klammern schreiben, z.B. tcp://[fe80::1]:80.

Siehe auch

add a note add a note

User Contributed Notes

There are no user contributed notes for this page.
To Top