PHP 8.1.15 Released!

date_parse

(PHP 5 >= 5.2.0, PHP 7, PHP 8)

date_parseLiefert ein assoziatives Array mit detaillierten Informationen zu einem gegebenen Datum/Zeitpunkt

Beschreibung

date_parse(string $datetime): array

date_parse() wertet die angegebene Zeichenkette datetime nach den gleichen Regeln aus wie strtotime() und DateTimeImmutable::__construct(). Anstelle eines Unix-Zeitstempels (mit strtotime()) oder eines DateTimeImmutable-Objekts (mit DateTimeImmutable::__construct()) gibt diese Funktion ein assoziatives Array mit den Informationen zurück, die sie aus dem angegebenen datetime ermitteln konnte.

Wenn über eine bestimmte Gruppe von Elementen keine Informationen gefunden werden können, werden diese Array-Elemente auf false gesetzt oder sie fehlen. Wenn sie benötigt werden, um einen Zeitstempel oder ein DateTimeImmutable-Objekt aus dieser datetime-Zeichenkette zu konstruieren, können mehrere Felder auf einen anderen Wert als false gesetzt werden. Die Beispiele zeigen, wo dies der Fall ist.

Parameter-Liste

datetime

Datum und Uhrzeit in einem Format, das von DateTimeImmutable::__construct() akzeptiert wird.

Rückgabewerte

Gibt bei Erfolg ein Array mit Informationen zu Datum und Uhrzeit zurück. Bei einem Fehler wird false zurückgegeben.

Das zurückgegebene Array hat Schlüssel für year, month, day, hour, minute, second, fraction und is_localtime.

Wenn is_localtime angegeben ist, gibt zone_type den Typ der Zeitzone an. Für Typ 1 (UTC-Offset) werden die Felder zone und is_dst hinzugefügt; für Typ 2 (Zeitzonen-Abkürzung) werden die Felder tz_abbr und is_dst hinzugefügt; und für Typ 3 (Zeitzonen-Kennung) werden die Felder tz_abbr und tz_id hinzugefügt.

Wenn relative Zeitelemente in der Zeichenkette datetime vorhanden sind, z.B. +3 days, dann enthält das zurückgegebene Array ein untergeordnetes Array mit dem Schlüssel relative. Dieses Array enthält dann die Schlüssel year, month, day, hour, minute, second und, abhängig von der übergebenen Zeichenkette, weekday und weekdays.

Das Array enthält die Felder warning_count und warnings. Das erste gibt an, wie viele Warnungen es gab. Die Schlüssel des Arrays warnings geben die Positionen im angegebenen datetime an, an denen die Warnungen aufgetreten sind, während die Werte die Warnungen selbst beschreiben.

Das Array enthält auch die Felder error_count und errors. Das erste Feld gibt an, wie viele Fehler gefunden wurden. Die Schlüssel des Arrays errors geben die Positionen im angegebenen datetime an, an denen die Fehler aufgetreten sind, während die Werte die Fehler selbst beschreiben.

Warnung

Die Anzahl der Array-Elemente in den Arrays warnings und errors kann kleiner sein als warning_count oder error_count, wenn die Warnungen bzw. Fehler an derselben Stelle aufgetreten sind.

Fehler/Exceptions

Falls das Datums-/Zeitformat fehlerhaft ist, enthält das Element 'errors' die Fehlermeldungen.

Changelog

Version Beschreibung
7.2.0 Das Element zone des zurückgegebenen Arrays stellt nun Sekunden statt Minuten dar und das Vorzeichen ist umgekehrt. Zum Beispiel wird aus -120 nun 7200.

Beispiele

Beispiel #1 Ein date_parse()-Beispiel mit einer vollständigen datetime-Zeichenkette

<?php
var_dump
(date_parse("2006-12-12 10:00:00.5"));
?>

Das oben gezeigte Beispiel erzeugt folgende Ausgabe:

array(12) {
  ["year"]=>
  int(2006)
  ["month"]=>
  int(12)
  ["day"]=>
  int(12)
  ["hour"]=>
  int(10)
  ["minute"]=>
  int(0)
  ["second"]=>
  int(0)
  ["fraction"]=>
  float(0.5)
  ["warning_count"]=>
  int(0)
  ["warnings"]=>
  array(0) {
  }
  ["error_count"]=>
  int(0)
  ["errors"]=>
  array(0) {
  }
  ["is_localtime"]=>
  bool(false)
}

Die Zeitzonen-Elemente werden nur angezeigt, wenn sie in der angegebenen datetime-Zeichenkette enthalten sind. In diesem Fall gibt es immer ein Element zone_type und ein paar andere, die von seinem Wert abhängen.

Beispiel #2 date_parse() mit Zeitzonenkürzel

<?php
var_dump
(date_parse("June 2nd, 2022, 10:28:17 BST"));
?>

Das oben gezeigte Beispiel erzeugt folgende Ausgabe:

array(16) {
  ["year"]=>
  int(2022)
  ["month"]=>
  int(6)
  ["day"]=>
  int(2)
  ["hour"]=>
  int(10)
  ["minute"]=>
  int(28)
  ["second"]=>
  int(17)
  ["fraction"]=>
  float(0)
  ["warning_count"]=>
  int(0)
  ["warnings"]=>
  array(0) {
  }
  ["error_count"]=>
  int(0)
  ["errors"]=>
  array(0) {
  }
  ["is_localtime"]=>
  bool(true)
  ["zone_type"]=>
  int(2)
  ["zone"]=>
  int(0)
  ["is_dst"]=>
  bool(true)
  ["tz_abbr"]=>
  string(3) "BST"
}

Beispiel #3 date_parse() mit Zeitzonenkennung

<?php
var_dump
(date_parse("June 2nd, 2022, 10:28:17 Europe/London"));
?>

Das oben gezeigte Beispiel erzeugt folgende Ausgabe:

array(14) {
  ["year"]=>
  int(2022)
  ["month"]=>
  int(6)
  ["day"]=>
  int(2)
  ["hour"]=>
  int(10)
  ["minute"]=>
  int(28)
  ["second"]=>
  int(17)
  ["fraction"]=>
  float(0)
  ["warning_count"]=>
  int(0)
  ["warnings"]=>
  array(0) {
  }
  ["error_count"]=>
  int(0)
  ["errors"]=>
  array(0) {
  }
  ["is_localtime"]=>
  bool(true)
  ["zone_type"]=>
  int(3)
  ["tz_id"]=>
  string(13) "Europe/London"
}

Wenn eine kürzere datetime-Zeichenkette ausgewertet wird, stehen weniger Informationen zur Verfügung. In diesem Beispiel werden alle Bestandteile der Uhrzeit als false zurückgegeben.

Beispiel #4 date_parse() mit einer minimalen Zeichenkette

<?php
var_dump
(date_parse("June 2nd, 2022"));
?>

Das oben gezeigte Beispiel erzeugt folgende Ausgabe:

array(12) {
  ["year"]=>
  int(2022)
  ["month"]=>
  int(6)
  ["day"]=>
  int(2)
  ["hour"]=>
  bool(false)
  ["minute"]=>
  bool(false)
  ["second"]=>
  bool(false)
  ["fraction"]=>
  bool(false)
  ["warning_count"]=>
  int(0)
  ["warnings"]=>
  array(0) {
  }
  ["error_count"]=>
  int(0)
  ["errors"]=>
  array(0) {
  }
  ["is_localtime"]=>
  bool(false)
}

Relative Formate haben keinen Einfluss auf die Werte, die aus absoluten Formaten gewonnen werden, sondern werden in das Element "relativ" eingefügt.

Beispiel #5 date_parse() mit relativen Formaten

<?php
var_dump
(date_parse("2006-12-12 10:00:00.5 +1 week +1 hour"));
?>

Das oben gezeigte Beispiel erzeugt folgende Ausgabe:

array(13) {
  ["year"]=>
  int(2006)
  ["month"]=>
  int(12)
  ["day"]=>
  int(12)
  ["hour"]=>
  int(10)
  ["minute"]=>
  int(0)
  ["second"]=>
  int(0)
  ["fraction"]=>
  float(0.5)
  ["warning_count"]=>
  int(0)
  ["warnings"]=>
  array(0) {
  }
  ["error_count"]=>
  int(0)
  ["errors"]=>
  array(0) {
  }
  ["is_localtime"]=>
  bool(false)
  ["relative"]=>
  array(6) {
    ["year"]=>
    int(0)
    ["month"]=>
    int(0)
    ["day"]=>
    int(7)
    ["hour"]=>
    int(1)
    ["minute"]=>
    int(0)
    ["second"]=>
    int(0)
  }
}

Einige Textbausteine, z. B. Thursday, setzen den Zeitanteil der Zeichenkette auf 0. Wenn Thursday an DateTimeImmutable::__construct() übergeben wird, führt dies ebenfalls dazu, dass hour, minute, second und fraction auf 0 gesetzt werden. Im folgenden Beispiel wird das Element year jedoch auf false belassen.

Beispiel #6 date_parse() mit Nebeneffekten

<?php
var_dump
(date_parse("Thursday, June 2nd"));
?>

Das oben gezeigte Beispiel erzeugt folgende Ausgabe:

array(13) {
  ["year"]=>
  bool(false)
  ["month"]=>
  int(6)
  ["day"]=>
  int(2)
  ["hour"]=>
  int(0)
  ["minute"]=>
  int(0)
  ["second"]=>
  int(0)
  ["fraction"]=>
  float(0)
  ["warning_count"]=>
  int(0)
  ["warnings"]=>
  array(0) {
  }
  ["error_count"]=>
  int(0)
  ["errors"]=>
  array(0) {
  }
  ["is_localtime"]=>
  bool(false)
  ["relative"]=>
  array(7) {
    ["year"]=>
    int(0)
    ["month"]=>
    int(0)
    ["day"]=>
    int(0)
    ["hour"]=>
    int(0)
    ["minute"]=>
    int(0)
    ["second"]=>
    int(0)
    ["weekday"]=>
    int(4)
  }
}

Siehe auch

  • date_parse_from_format() - Ermittelt Informationen über das angegebene Datum anhand des angegebenen Formats - Ermittelt Informationen über das angegebene Datum anhand des angegebenen Formats
  • checkdate() - Prüft ein Gregorianisches Datum auf Gültigkeit für die Überprüfung eines gregorianischen Datums
  • getdate() - Liefert Datums- und Zeitinformationen

add a note

User Contributed Notes

There are no user contributed notes for this page.
To Top